Informationen zu früheren Preisverleihungen

Preisverleihung 2012

Die Preisverleihung fand am 19. Oktober 2012 im Casino Baden statt, unter großer Beteiligung und hohem Interesse.

Zwölf von den insgesamt über 140 nominierten Frauen wurden für ihre besonderen Leistungen in den Bereichen Wirtschaft, Wissenschaft, Kunst, Kultur und Medien sowie Soziales und Generationen ausgezeichnet. Die Frauenärztin Prof.in Dr.in Maria Hengstberger erhielt darüber hinaus den dotierten Preis in der Höhe von 10.000 Euro.

"Es sind Frauen, deren Leistungen bemerkenswert und nicht alltäglich sind. Ich möchte mich auch bei jenen bedanken, die diese Frauen nominiert haben. Denn ihre Aufmerksamkeit und Wertschätzung hat es erst möglich gemacht, das breite Spektrum an herausragenden Leistungen von Frauen in Niederösterreich aufzuzeigen", sagte Landesrätin Mag.a Barbara Schwarz im Rahmen der Verleihung.

Die Preisträgerinnen 2012 in den einzelnen Kategorien:

Wirtschaft
Ingeborg Dockner, Geschäftsführerin einer Druckerei und Agentur, Landesinnungsmeisterin der NÖ Drucker und Pionierin im Vereinsgeschehen des NÖ Blasmusikvereins
Elisabeth Koppensteiner MSc, Mitbegründerin der Aktion "Natur im Garten", Ideengeberin von "Rent an ent" und "Kompostparties", Gründerin des Unternehmens GARTENleben
Margit Zulehner, Pächterin von Schloss Rosenau im Waldviertel

Kunst, Kultur und Medien
Wilma Calisir, junge Filmschaffende, die ihren Durchbruch mit dem Film "SOMMER 1972" hatte
Helga David, Autorin, Regisseurin und Schauspielerin sowie Intendantin der Sommerspiele am Thalhof zu Reichenau
Elisabeth-Joe Harriet, Kabarettistin, Schauspielerin und Intendantin
des Sommertraum-Festivals am Semmering

Wissenschaft
Doz.in DI.in Dr.in Angela Sessitsch
, Pionierin der Mikrobiologie in NÖ und Mitglied der österreichischen Genkommission bzw. Vizepräsidentin der österr. Gesellschaft für Molekulare Biowissenschaften und Biotechnologie
Edith Bednarik, Pionierin der Höhlenforschung in NÖ
Univ.-Prof.in Dr.in Gudrun Biffl, Wirtschaftsforscherin und Konsulentin

Soziales und Generationen
Editha Weiß, ehemalige Direktorin der Interessens- und Berufsorientierten Mittelschule in Perchtoldsdorf und Begründerin eines vorbildlichen Generationenprojekts
Anneliese Erdemgil-Brandstätter, Expertin zum Thema Gewalt gegen Frauen und Mitbegründerin des Netzwerks österr. Frauen- und Mädchenberatungsstellen
Prof.in Dr.in Maria Hengstberger, Frauenärztin mit eigener Praxis, Pionierin in der Gesundheitsvorsorge für Frauen und Familienplanung in NÖ und Afrika

Anlässlich des Europäischen Jahres für Aktives Altern und Solidarität zwischen Generationen wurde zusätzlich ein „Generationen-Sonderpreis" für die älteste Teilnehmerin sowie für die jüngsten Nominierten überreicht: Leopoldine Binder, geboren 1921, und die beiden Maturantinnen Melanie Burger und Katrin Steidl erhielten je einen Scheck im Wert von 500 Euro.

Der Liese-Prokop-Frauenpreis wurde heuer zum dritten Mal verliehen, gesponsert wird dieser Preis von Casinos Austria, ARGE Wohnen NÖ und der HYPO NOE Gruppe AG.

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen